Tochter Zion (Ranke, Händel)

Tochter Zion, freue dich, jauchze laut, Jerusalem!
Sieh, dein König kommt zu dir, ja er kommt, der Friedefürst.
Tochter Zion, freue dich, jauchze laut, Jerusalem!

Hosianna, Davids Sohn, sei gesegnet deinem Volk!
Gründe nun dein ewig Reich, Hosianna in der Höh!
Hosianna, Davids Sohn, sei gesegnet deinem Volk!

Hosianna, Davids Sohn, sei gegrüßet, König mild!
Ewig steht dein Friedensthron, du, des ewgen Vaters Kind.
Hosianna, Davids Sohn, sei gegrüßet, König mild!

Joy to the world (Watts / Haas, Händel / Heizmann)

Joy to the world! The Lord is come; let Earth receive her King.
Let ev’ry heart prepare Him room, and heaven and nature sing.

Joy to the world! The Saviour reigns; let men their songs employ;
While fields and folds, rocks, hills and plains repeat the sounding joy.

He rules the world with truth and grace, and makes the nations prove
The glories of His righteousness, and wonders of His love.

The first Noël (Trad. Franz. / Cornish, Haas)

The first Noël the angels did say was to certain poor shepherds in fields as they lay
In fields where they lay keeping their sheep on a cold winter’s night that was so deep.
Noël, Noël, Noël, Noël, born is the king of Israel!

They looked up and saw a star, shining in the East beyond them far
And to the Earth it gave great light and so it continued both day and night.
Noël, Noël, Noël, Noël, born is the king of Israel!

This star drew nigh to the northwest o’er Bethlehem it took its rest
And there it did both stop and stay right over the place where Jesus lay.
Noël, Noël, Noël, Noël, born is the king of Israel!

Engel bringen frohe Kunde (Haas, Frankreich / Heizmann)

Engel bringen frohe Kunde allen Menschen weit und breit,
Von den Bergen in der Runde schallt es auch in unsre Zeit:
Gloria in excelsis Deo, Gloria in excelsis Deo!

Sagt, ihr Hirten bei den Herden, was soll dieser Jubelsang?
Will nun endlich Friede werden, des wir warten still und bang?
||: Gloria in excelsis Deo! :||

Seht das Kindlein in dem Stalle, ihm nur gilt der Engel Lied.
Ach, wie freuen wir uns alle: unser Aug den Heiland sieht.
||: Gloria in excelsis Deo! :||

Lasst uns all zum Kripplein eilen, seht das Wunder, das geschah:
Heut will sich der Himmel teilen, Gott wird Mensch, Halleluja!
||: Gloria in excelsis Deo! :||

Eerste Kersfees (Chris Lamprecht)

In die vroeë lig van die môre in ‘n krip by Bethlehem
Lê die Kind in die sagte skem’ring in doeke toegevou.
Jesus Christus: Hy sal genoem word: Wonderbaar!
Jesus Christus: Hy sal genoem word: Raadsman!

En deur eeue en eeue heen bring ons hulde aan die Kind
En ons sing tot die eer van die Vader en tot Hom, die Seun van God.
Ere, ere, lof in die hoogste hemele!
Vrede, vrede, vrede op aarde.

Herbei, o ihr Gläubigen (Trad. Portug., Niemeyer)

Herbei, o ihr Gläubigen, fröhlich triumphierend, o kommet, o kommet nach Bethlehem!
Sehet das Kindlein, uns zum Heil geboren!
||: O lasset uns anbeten :|| den König!

Du König der Ehren, Herrscher der Heerscharen, verschmähst nicht zu ruh’n in Marien Schoß,
Du wahrer Gott von Ewigkeit geboren!
||: O lasset uns anbeten :|| den König!

Kommt, singet dem Herrn, o singt ihm, Engelchöre, frohlocket, frohlocket, ihr Seligen:
Ehre sei Gott im Himmel und auf Erden!
||: O lasset uns anbeten :|| den König!

Dir, der du bist heute Mensch für uns geboren, o Jesu, sei Ehre und Preis und Ruhm,
Dir, Fleisch gewordnes Wort des ew’gen Vaters!
||: O lasset uns anbeten :|| den König!

Somerkersfees (du Plessis, du Toit)

Welkom, o stille nag van vrede, onder die suiderkruis,
Wyl stemme uit die ou verlede oor sterrevelde ruis:
Kersfees kom, Kersfees kom – gee aan God die eer.
Skenk ons ‘n helder Somerkersfees in hierdie land, o Heer.

Hoor jy hoe sag die klokke beier in eeue-oue taal.
Kyk, selfs die nagtelike swye vertel die ou verhaal.
Kersfees kom, Kersfees kom – gee aan God die eer.
Skenk ons ‘n helder Somerkersfees in hierdie land, o Heer.

Voel jy ook nou sy warm liefde as ons die dag gedenk,
Toe Hy sy Seun aan ons gegee het – ons grootste Kersgeskenk.
Christus kom, Christus kom – gee aan God die eer.
Skenk ons ‘n helder Somerkersfees in hierdie land, o Heer.

Es ist ein Ros entsprungen (Trier / Layriz, Praetorius)

Es ist ein Ros entsprungen aus einer Wurzel zart,
Wie uns die Alten sungen, von Jesse kam die Art
Und hat ein Blümlein bracht
Mitten im kalten Winter wohl zu der halben Nacht.

Das Blümlein, das ich meine, davon Jesaja sagt,
Hat uns gebracht alleine Marie die reine Magd;
Aus Gottes ewgem Rat
Hat sie ein Kind geboren, welches uns selig macht.

Das Blümelein so kleine, das duftet uns so süß;
Mit seinem hellen Scheine vertreibt’s die Finsternis.
Wahr Mensch und wahrer Gott,
Hilft uns aus allem Leide, rettet von Sünd und Tod.

Nun komm, der Heiden Heiland (Luther, Osiander)

Nun komm, der Heiden Heiland, / der Jungfrauen Kind erkannt,
Dass sich wunder alle Welt, / Gott solch Geburt ihm bestellt.

“Dein Krippen glänzt hell und klar, / die Nacht gibt ein neu Licht dar.
Dunkel muss nicht kommen drein, / der Glaub’ bleibt immer im Schein.”

Lob sei Gott dem Vater g’tan; / Lob sei Gott seim eingen Sohn,
Lob sei Gott dem Heilgen Geist / immer und in Ewigkeit.

Machet die Tore weit (Ps. 24:7-10, Hammerschmidt)

Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch,
Dass der König der Ehren einziehe.
Wer ist der König der Ehren?
Es ist der Herr, stark und mächtig im Streit.
Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch!
Hosianna, Hosianna in der Höhe!