All posts by JHG_CKM

Brass band

Festive music programme

Enjoy live music from 16:30 on the stage:

  • Marimbas
  • DSP Choir (Primary School)
  • DSP Orchestra
  • Blaasorkes Oos-Moot
  • Johannesgemeinde Kirchenchor (19:30)
  • Posauenchor (20:00)

Plus various live acts in-between.

Laternenlauf (Lantern walk for kids)

Laternenlauf

Start: 18:30 at the Spielgarten / Kids Fun area (by the bottom boom gate).
End: 19:15 on stage with communal singing.

You can bring your own lanterns or buy one at the market.

Songs to prepare for the lantern walk: Laternenlieder

(More about the traditional Laternenlauf).

Helfer 2023

Wir freuen uns, dass wir wieder zusammen den Christkindlmarkt vorbereiten können.

Vorher:

  • Kekse backen (für gemischte Packete)
  • Honigkuchen backen
  • Lebkuchen für das Knusperhaus backen und verzieren
  • Kekse packen (Donnerstag 30. November bei der Kirche)
  • Tannengrün für Adventskränze und Markt Dekor (bitte am Donnerstag oder Freitag morgen zur Kirche bringen, oder beim Büro melden zum abholen)
  • Adventskränze binden (Freitag 1. Dezember bei der Kirche)
  • Kartoffelsalat machen (bei der Kirche)
  • Tortenspenden für die Mokkastabe
  • Aufbau Freitag Nachmittag/Abend (Lichterketten, Buden, …)
  • Aufbau Samstag (Buden, Stände, Weihnachtsbaum, Dekor …)

Helferliste

Christkindlmarkt 2023

We are excited to invite you to our Traditional German Christmas Market.

As usual we’ll be selling wreaths, Christmas cookies, various decorations and much more.

There is an entrance fee of R20 per person. Free entrance for all under 16’s, over 75’s, helpers and performers.

Payments at the market will be by card.

A festive music program is planned and at sunset the popular lantern walk for the kids will take place.

Looking forward to welcome the Advent season in a festive atmosphere.

Market Stalls – Verkaufsbuden

Favourites

  • Adventskränze (wreaths)
  • Syrupskekse / Honigkuchen
  • Mixed Christmas cookies
  • Our 2024 church calendar: Termine unter Gottes Wort

Food & Refreshments

  • Traditional meals: Pork neck, Chicken Schnitzel, Thüringer Bratwurst, Fleischkäse (Meatloaf), Cheese bagel, Hot dogs
  • Mokkastube: Home-made cakes and “Torten” with coffee & tea
  • Kartoffelpuffer (potato pancakes)
  • Brezeln
  • Waffles
  • Biergarten
  • Glühwein & Wine
  • Cold drinks

Markthalle | Market Hall

Find a wide selection of festive products inside the market hall. (Look out for the new entrance tunnel)

  • Candles, candle holders, embroidered items
  • Wooden Christmas decorations minerals jewelry plants
  • Embroidery
  • Crafts, Greeting cards and aquarelle paintings
  • Calendars, Cards, Pictures
  • Laser cut and woodwork products and home-made candles
  • Paper crafts & cards
  • Lebkuchen, Stollen & cookies
  • Books, CD’s & DVD’s
  • Christmas cookies, Jam, Stollen,
  • Cookies
  • Succulent wreaths, mosaic items
  • Ceramics, Christmas cards
  • Picnic blankets, bags, cosmetic bags, hats (all in African prints)
  • Christmas fruit cakes, Christmas themed biscuits, cloths, gift bags
  • German Christmas cookies, Marzipan Stollen, gift cards, hand-made soaps, 3D straw stars,
  • Christmas Stollen and Decorations
  • Handmade Xmas decorations, hand-embroidered linen
  • La Cucina Di Florio Italian Preserves, Limoncello Range, Biscuits etc. Biscuits
  • Handmade craft, crochets
  • Jewellery (earrings, necklaces, bracelets & rings)
  • Stollen
  • Hand-blown glass Christmas baubles and Christmas soy wax candles
  • Hand crafted bags & jewelry
  • Crocheted goodies, Christmas clay bracelets, handmade Christmas cards
  • Advent Calendars, Christmas biscuits, Bonsai-sized succulent Christmas trees, jewelry and paintings
  • Rhino Balls firelighters, key rings
  • Handarbeiten, Kekse
  • Wood crafts, cards, tags, other
  • Rabbit meat and Rabbit pies
  • Arts & Crafts
  • Rauchfleisch & Gurken
  • Geschenkartikel aus Holz (Weinregale, Kerzenständer, Puzzle, Spiele, usw.)
  • Eco/Botanical prints on paper and fabrics
  • Woodcraft

Adventskränze

The “Adventskranz” is one of the classic German Christmas traditions that heightens our Christmas spirit. The wreath is usually made out of fir sprigs with four candles. It either hangs from the ceiling or sits on the table.

What is the history behind the “Adventskranz”?

Pastor Johann Hinrich Wichern (1808-1881) invented the “Adventskranz” for the children in the Diaconal educational institution he worked at.

In order to make the waiting time for Christmas more bearable for them, he created the Advent wreath that guided the children to Christmas.

It began as a wooden wreath only decorated with fir sprigs.  Originally it had 19 small candles and four large ones placed on top of it. The large ones would only be lit on Advent Sunday.

Apart from this, the advent wreath is also symbolic for the Christian anticipation for Christmas.

The four candles on the wreath symbolize the four advent Sundays before Christmas.

On the first Advent Sunday, you light the first candle. On the following Sunday you light the next candle, until all candles are burning on the last Sunday before Christmas.

Many families sit by their advent wreaths, and enjoy Christmas sweets and some even sing festive songs.

The Johannes congregation has prepared two sizes of Advent wreaths for this year’s Christmas market. Both are set on a floral oasis in a plastic ring. It is sturdy and if watered regularly it will last for 4 weeks until Christmas.

Weihnachtskekse gab es schon immer – oder?

Es gibt verschiedene Theorien zur Entstehung der Weihnachtskekse:

Im Mittelalter waren Kekse aus Getreide, Honig, Butter oder Schmalz, eine Art Kraftfutter, um mit fettreicher Nahrung durch den Winter zu kommen. Sie wurden zur Sonnenwende am 21. Dezember gebacken.

Es gibt weitere Erklärungen: Mittelalterliche Klöster gelten als Erfinder der Weihnachtsbäckerei, denn sie hatten die Mittel sich teure Gewürze aus dem Orient zu beschaffen und sie zu Weihnachtskeksen zu verarbeiten.

Die Benedektinerin und Dichterin Hildegard von Bingen verwendete sie sogar als Medizin.

Im 18. Jahrhundert wurde Tee und Kaffee beliebt und dazu gab es teure Kekse in der englischen Oberschicht. Die Kekse wurden auch zu Weihnachten verschenkt. Erst als Zucker und exotische Gewürze wie Zimt, Muskat, Nelken, Piment, Vanille und Anis erschwinglich wurden, konnte die allgemeine Bevölkerung sich auch besondere Kekse zu Weihnachten leisten.

Wie auch immer: die Weihnachtskekse stammen aus dem kalten Europa. Unsere Vorfahren haben die Rezepte und Tradition mitgebracht. Einiges gab es in Südafrika nicht. Not macht jedoch erfinderisch und so wurde einiges leicht geändert. Nun backen wir bei Temperaturen um die 30 Grad im Sommer Kekse zu Advent und Weihnachten. Die Freude am gemeinsamen Backen, Verzieren und die Vorfreude auf Weihnachten bleibt gleich, unabhängig von den Außentemperaturen. Um die Tradition und Weihnachtsfreude zu teilen, backen fleißige Hände viele Kekse, die wir dann am Christkindlmarkt zum Verkauf anbieten. Lasst es euch schmecken!

In unserem Christkindlmarkt “Shop” gibt es Lebkuchen, Sirupkekse und gemischtes Weihnachtsgebäck zu kaufen.

Laternenlauf

(Scroll down for the English translation)

Beim Christkindlmarkt wird es um 18:30 Uhr einen Laternenlauf/Laternenumzug geben.

Wer eine eigene Laterne hat, bringe sie bitte mit, ansonsten kann man eine auf dem Markt kaufen.

Wir laufen in der Dämmerung über das Gelände und singen Laternenlieder, begleitet von Musik.

Woher kommt eigentlich die Tradition des Laternenlaufens?

In Deutschland ist das ein herbstlicher Brauch. Vor allem in katholisch geprägten Regionen gibt es Sankt-Martins-Umzüge mit Laternen am Gedenktag des heiligen Martin von Tours. In einigen evangelisch  geprägten Regionen wird das Martinisingen zum Namenstag des Reformators Martin Luther bereits am 10. November (Luthers Geburtstag) gefeiert.

Das Laternelaufen ist in vielen Regionen verbreitet und steht oft in direktem Zusammenhang mit dem Brauchtum um den Martinstag am 11. November. Regional finden sich zumeist unterschiedliche Varianten, in allen Varianten werden bei den Umzügen Lieder wie “Ich geh mit meiner Laterne” gesungen.

Auch findet das Laternelaufen in einigen Regionen auch an anderen Terminen im Herbst in verschiedenen Varianten statt. Diese reichen von kleinen Gruppen eines Kindergartens bis zu den von Gemeinden, Vereinen oder anderen Einrichtungen organisierten Laternenzügen, die von einem Spielmannszug begleitet sein können. Während des Umzugs werden spezielle Lieder gesungen.

Die Laternen werden oftmals, teils von den Kindern, selbst hergestellt. Gleichwohl werden vielerorts auch Laternen aus dem Handel verwendet, die mittlerweile häufig mit einer elektrischen Lampe statt einer herkömmlichen Kerze ausgestattet sind.

Wir freuen uns auf viele Kinder.

Lantern Walk

At the Christkindlmarkt, there will be a Laternenlauf starting at about 18:30.

Those who have their own lanterns, please bring them along, otherwise they can be purchased at the market.

At twilight, we will walk across the grounds, singing traditional Lantern Walk songs.

Where does the tradition of Laternenlaufen come from?

In Germany, during autumn, especially in catholic regions, there are Saint Martin’s Parades with lanterns, in memory of the holy Martin of Tours. In the evangelical regions, the Martinsingen is already celebrated on the name day of the reformer Martin Luther on 10 November (Luther’s birthday).

The Laternenlauf is widespread and often directly connected to St. Martin’s Day on 11 November. There are different variations, depending on the region, but everywhere songs like Ich geh mit meiner Laterne (I go with my lantern) are sung.

In some regions, the Laternenlauf also takes place at different times during Autumn, in different variations, from small kindergarten groups to congregations or other associations, which can be accompanied by a marching band, with special songs being sung.

The lanterns are often handmade by the children. Many lanterns already use an electric lamp, instead of the usual candle.

We look forward to many children joining our Laternenlauf!