Laternenlauf

(Scroll down for the English translation)

Beim Christkindlmarkt am 28. November 2020 wird es um 18:30 Uhr einen Laternenlauf/Laternenumzug geben. Start ist beim Haupteingang der Johanneskirche.

Wer eine eigene Laterne hat, bringe sie bitte mit, ansonsten kann man sie online vorher kaufen oder dann auf dem Markt beim Knusperhaus.

Wir laufen in der Dämmerung über den ganzen Platz des Kirchengeländes und singen Laternenlieder, begleitet von Gitarrenmusik.

Woher kommt eigentlich die Tradition des Laternenlaufens?

In Deutschland ist das ein herbstlicher Brauch. Vor allem in katholisch geprägten Regionen gibt es Sankt-Martins-Umzüge mit Laternen am Gedenktag des heiligen Martin von Tours. In einigen evangelisch  geprägten Regionen wird das Martinisingen zum Namenstag des Reformators Martin Luther bereits am 10. November (Luthers Geburtstag) gefeiert.

Das Laternelaufen ist in vielen Regionen verbreitet und steht oft in direktem Zusammenhang mit dem Brauchtum um den Martinstag am 11.November. Regional finden sich zumeist unterschiedliche Varianten, in allen Varianten werden bei den Umzügen Lieder wie “Ich geh mit meiner Laterne” gesungen.

Auch findet das Laternelaufen in einigen Regionen auch an anderen Terminen im Herbst in verschiedenen Varianten statt. Diese reichen von kleinen Gruppen eines Kindergartens bis zu den von Gemeinden, Vereinen oder anderen Einrichtungen organisierten Laternenzügen, die von einem Spielmannszug begleitet sein können. Während des Umzugs werden spezielle Lieder gesungen.

Die Laternen werden oftmals, teils von den Kindern, selbst hergestellt. Gleichwohl werden vielerorts auch Laternen aus dem Handel verwendet, die mittlerweile häufig mit einer elektrischen Lampe statt einer herkömmlichen Kerze ausgestattet sind.

Wir freuen uns auf viele Kinder.

Nicole Otte-Kempf und Carsten Otte

Lantern Walk

At the Christkindlmarkt, there will be a Laternenlauf on 28 November 2020 from 18:30, starting at the main entrance of the Johannes Church.

Those who have their own lanterns, please bring them along, otherwise they can be purchased online or at the market, at the Knusperhaus.

At twilight, we will walk across the whole church grounds, singing along to the guitar.

Where does the tradition of Laternenlaufen come from?

In Germany, during autumn, especially in catholic regions, there are Saint Martin’s Parades with lanterns, in memory of the holy Martin of Tours. In the evangelical regions, the Martinsingen is already celebrated on the name day of the reformer Martin Luther on 10 November (Luther’s birthday).

The Laternenlauf is widespread and often directly connected to St. Martin’s Day on 11 November. There are different variations, depending on the region, but everywhere songs like Ich geh mit meiner Laterne (I go with my lantern) are sung.

In some regions, the Laternenlauf also takes place at different times during Autumn, in different variations, from small kindergarten groups to congregations or other associations, which can be accompanied by a marching band, with special songs being sung.

The lanterns are often handmade by the children. Many lanterns already use an electric lamp, instead of the usual candle.

We look forward to many children joining our Laternenlauf!

Nicole Otte-Kempf and Carsten Otte